Kreisgruppe Stormarn

Naturschutzgebiet Billetal

Im Jahre 1987 wurde das Billetal zwischen Grande und und Reinbek zusammen mit dem Unterlauf der Corbek auf einer Länge von 17 km unter Naturschutz gestellt. Ganz wesentlich trug dazu der mit vielen biologischen Untersuchungen gestützte Antrag des BUND aus dem Jahre 1981 bei.

Seither besteht eine besondere Verbundenheit des BUND mit dem Billetal: Der Biologe Dr. Friedrich Ullrich betreute bis 2020 für den BUND zusammen mit drei anderen Verbänden in der "Arbeitsgemeinschaft Naturschutzgebiet Billetal" das Naturschutzgebiet. Das spezielle Interesse von Dr. Ullrich galt botanischen und gewässerkundlichen Fragen.

Inzwischen ist die Betreuung des Naturschutzgebietes an Dr. Florian Schulz übergeben worden. Dieser ist ebenfalls Biologe, allerdings mit Schwerpunkt Botanik. Er ist Spezialist für Moose,  hat aber eine breite Artenkenntnis auch für zahlreiche Tiergruppen und ist mit Belangen des Naturschutzes bestens vertraut.

Wir bieten naturkundliche Exkursionen unter der Führung von Biologen und Natur- und Landschaftsführern ins Naturschutzgebiet Billetal an.

Das verborgene Leben auf dem Grund der Bille

Die folgenden Bilder zeigen die Wirbellosen-Fauna in der Bille, aufgenommen von dem Biologen Herr Dr. Friedrich Ullrich aus Reinbek. Zu sehen sind in schönen Fotoaufnahmen Steinfliegen, Eintagsfliegen, Köcherfliegen sowie Kleinkrebse und Weichtiere.

Faltblatt Billetal aus der Reihe "einzigartig in Schleswig-Holstein Natura 2000"

Übersichtskarte Billetal auf tourismus-stormarn.de